Sabrina Böhler

Von Aureißern nummer zwei, hacken jäten bis hin zu schönen Tomaten.

Liebe Mitmacher und Liebe Mitmacherinnen, gerade komme ich von einem schönen Spaziergang in der Natur mit unserer Hündin Mara, dabei genoss ich den Wind der mir um die Ohren wehte und kaum zu glauben, fällt mir ein, wir haben schon Ende Juli und somit liegt das erste viertel Solawi Jahr hinter uns, trotz der immer …

Von Aureißern nummer zwei, hacken jäten bis hin zu schönen Tomaten. Weiterlesen »

Von Ausreißern, Defekten Maschinen bis hin zu es gibt die ersten Grumbeeren

Liebe Mitmacher und Liebe Mitmacherinnen, eine turbulente Woche liegt mal wieder hinter uns, gerne möchten wir ein paar Einzelheiten mit euch teilen. Leider waren es zum Teil Situationen die es nicht zu ließen Bilder zu machen. Dennoch haben wir genügend für euch. Jungbulle genießt die freiheit: Letzten Freitag war es endlich soweit, unsere beiden Jungbullen …

Von Ausreißern, Defekten Maschinen bis hin zu es gibt die ersten Grumbeeren Weiterlesen »

Mitten im Sommer, doch teilweise gefühlt wie im Herbst.

Liebe Mitmacher und Mitmacherinnen, auch in dieser Woche hatten wir wieder teilweise kräftigen Regen, damit gestaltet sich dieser Sommer bislang feuchter wie die letzten beiden Jahre. Hat für die Landwirtschaft viele Vorteile, allerdings erschwert es uns nach wie vor die Arbeit im Gemüse und die Temperaturschwankungen sind für das ein oder andere auch belastend. Gemüse: …

Mitten im Sommer, doch teilweise gefühlt wie im Herbst. Weiterlesen »

Von starkem Regen bis hin zu reichlich unerwünschtem Beikraut

Liebe Mitmacher und Liebe Mitmacherinnen, alles blüht in prächtigen Farben und dennoch die Natur stellt uns vor einige Herausforderungen. Regen und Gemüse: Durch den vielen Regen von den letzten Tage war es schwierig, notwendige Arbeiten auf der Gemüsefläche zu tätigen, wir sind über Regen natürlich auch froh,  unsere Pflanzen sind daher erst einmal mit Wasser …

Von starkem Regen bis hin zu reichlich unerwünschtem Beikraut Weiterlesen »

Von gutem Gemüse bis hin zu den Kartoffelkäfern und dem Beikraut das uns über die Köpfe wächst.

Liebe Mitmacher und Mitmacherinnen,  da es gerade sehr viel zu tun gibt, wird unser Rundbrief dieses Mal etwas kürzer sein,  dennoch möchten wir euch ein bisschen  aus der letzten Woche berichten. Tiere: Der Mobile Hühnerstall wurde gemistet, da der Stall vorher ein Ladewagen war, geschieht dies über ein Ketten und Schiebesystem, dazu musste der Boden …

Von gutem Gemüse bis hin zu den Kartoffelkäfern und dem Beikraut das uns über die Köpfe wächst. Weiterlesen »